top of page

ARGUMENTE GEGEN DEN STADTTUNNEL

In einem breiten Mitwirkungsverfahren im Vorfeld zur Abstimmung 2015 wurde die Variante, die heute auf dem Tisch liegt, als untauglich verworfen. Weil Anschlüsse fehlen und der Ziel-Quellverkehr somit nicht geregelt ist. Begleitmassnahmen, wie damals ein «Zentrum Plus», fehlen dieses Mal völlig. Bei Annahme der Vorlage würden wir die Katze im Sack kaufen.

GESCHÄTZTE BESUCHERINNEN UND BESUCHER DIESER WEBSITE
Sie sind herzlich eingeladen, einzelne Aspekte unseres Argumenten-Katalogs in einem Leserin-/Leserbrief aufzugreifen, zu ergänzen und zu vertiefen.
Das Komitee Stadttunnel NEIN

DESHALB:
NEIN
ZUM STADTTUNNEL

  • NEIN zur Zwängerei – Volksentscheid von 2015 respektieren.
  • NEIN zur Katze im Sack – das meiste ist noch unbekannt.
  • NEIN zum Etikettenschwindel – Tunnel ist keine Umfahrung und führt den Verkehr ins Stadtzentrum.
  • NEIN zur Verlagerung – Verkehr kommt in die Wohnquartiere.
  • NEIN zur Verschleuderung von 747.3 Steuermillionen.

WERDEN SIE JETZT AKTIV!

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung können wir möglichst viele Menschen im Kanton Zug überzeugen, NEIN zu stimmen. Jeder Betrag hilft!
Norwegen Tunnel
bottom of page